Theaterauff├╝hrung: „Leonce und Lena“ 2. und 3. Juni 2017 | 24.05.2017

Leonce und Lena

von Georg B├╝chner

Aufgef├╝hrt von der Abschlussklasse der Fachoberschule f├╝r Sozialp├Ądagogik (FOS2-S15)

 

  • Am 2. und 3. Juni 2017
  • um 19.30 Uhr
  • In der Johannes-Schule-Berlin
  • Monumentenstr. 13a, 10829 Berlin

 

┬╗Mein Leben g├Ąhnt mich an wie ein gro├čer wei├čer Bogen Papier, den ich vollschreiben soll, aber ich bringe keinen Buchstaben heraus.┬ź Leonce ist ein Tr├Ąumer und wei├č nicht, was er mit sich, seiner Zukunft und seinem Leben ├╝berhaupt anfangen soll. Als Thronfolger des K├Ânigreichs Popo ist sein Leben seit seiner Geburt vorherbestimmt. Als sein Vater K├Ânig Peter ihm mitteilt, dass er Prinzessin Lena vom K├Ânigreich Pipi heiraten soll, die er noch nie gesehen hat, h├Ąlt er es nicht mehr aus und haut von Zuhause ab.

Zusammen mit Valerio – einem Bruder im Geiste – flieht Leonce nach Italien. Dabei begegnen ihnen zwei Damen: Prinzessin Lena und ihre Gouvernante sind ebenfalls auf der Flucht, denn auch Lena soll einen ihr unbekannten Prinzen heiraten. Nicht wissend, dass sie ihren versprochenen Partner vor sich haben, verlieben sich Leonce und Lena ineinander und schmieden einen Plan, wie sie ihre Eltern austricksen und zusammen gl├╝cklich sein k├Ânnen.
Georg B├╝chners 1836 geschriebenes St├╝ck ┬╗Leonce und Lena┬ź geh├Ârt heute zu den wichtigsten klassischen Kom├Âdien deutscher Sprache und erz├Ąhlt poetisch und direkt vom Erwachsenwerden zweier Jugendlicher, die aus den gesellschaftlichen Strukturen und Zw├Ąngen auszubrechen versuchen, um ihren Weg ins Leben zu finden.

 

Unterrichtsfreie Tage: 24.05.2017-26.05.2017 | 22.05.2017

Wir sehen uns am Montag, 29.05.2017 wieder!

Grundsteinlegung | 24.05.2017

Offene Beratungsstunde: Montags von 15.30 bis 16.30 Uhr. | 24.04.2017

Offenes Beratungsangebot: Die Emil Molt Akademie steht allen Interessierten immer Montags von 15.30 bis 16.30 Uhr offen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Osterferien 2017: 10.04.2017-18.04.2017 | 07.04.2017

Liebe Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen,

am Freitag, 07.04.2017, wird kein Unterricht stattfinden, da wir einen Kollegiumstag haben.

Wir w├╝nschen Ihnen sch├Âne Ferien und wir sehen uns am Mittwoch, 19.04.2017 um 8:00 Uhr wieder.

Das Sekretariat ist w├Ąhrend der Ferien geschlossen.

Pfingstferien vom 06.06.2017 bis 09.06.2017 | 22.05.2017

Das Sekretariat ist in den Ferien nur teilweise besetzt aber wir sind noch per E-Mail erreichbar.

Erster Schultag nach den Ferien: Montag, 12.06.2017

Internationale Sch├╝lerfirmenmesse im FEZ | 16.01.2017

Erlebnisfahrt nach Hugoldsdorf 12.-16.09.2016 | 25.07.2016

wir freuen uns, dass wir in der zweiten Schulwoche vom 12.-16.09.2016 mit Ihnen zusammen auf ÔÇ×ErlebnisfahrtÔÇť aufs Land nach Hugoldsdorf/Mecklenburg gehen k├Ânnen.

Wir fahren gemeinsam mit den Sch├╝lerInnen des 1. Ausbildungsjahres der 2-j├Ąhrige Berufsfachschule (SozialassistInnen und Kaufm├Ąnnische AssistentInnen) Ziel dieser Reise ist das gegenseitige Kennenlernen au├čerhalb des schulischen Alltags.

Beim praktischen Tun lernen Sie sich als Sch├╝lerInnen untereinander, aber auch wir als LehrerInnen Sie und umgekehrt besser kennen. Davon profitiert nach unseren Erfahrungen der vergangenen Jahre das gute soziale Miteinander an unserer Schule sowie die konstruktive Zusammenarbeit in den dann folgenden Ausbildungsjahren.

Wir werden zusammen und teilweise in Kleingruppen Lebensmittel einkaufen, t├Ąglich alle Mahlzeiten zubereiten, praktisch handwerklich arbeiten, lernen, spielen, spazieren gehen … Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie alle in einem Saal schlafen, mit nach Geschlechtern getrennten Sanit├Ąrbereichen.

Anreise: Montag 8:30 Uhr vor der Emil Molt Akademie mit dem Reisebus

Nehmen Sie sich bitte Essen und Trinken f├╝r die Reise und f├╝r mittags mit. Wir werden erst ein gemeinsames Abendessen vor Ort einnehmen.

R├╝ckreise: Freitag gegen 15.00 Uhr an der Emil Molt Akademie

Der Kostenbeitrag betr├Ągt 150,-ÔéČ, den Sie bitte bis zum Montag, 05.09.2016 aufs Klassenfahrtskonto ├╝berweisen. Bitte senden Sie uns eine E-mail wenn Sie Fragen dazu haben.

Soweit, wir freuen uns auf diese Unternehmung mit Ihnen!

Herzliche Gr├╝├če

Mitzunehmen:

  • Wettergem├Ą├če Arbeitskleidung f├╝r Drau├čen
  • Regenkleidung
  • Feste Schuhe/Wanderschuhe
  • Hausschuhe, dicke Socken oder ÔÇ×Schl├ĄppchenÔÇť
  • Schlafsack
  • Isomatte, wenn vorhanden (bitte Frau Zausch mitteilen, wenn sie keine Isomatte besitzen)
  • Sportsachen
  • Handtuch
  • Ohropax bei Bedarf
  • Schreibunterlagen/Papier, Schreibstifte und Buntstifte, Schere
  • Antim├╝cken Spray und Salbe gegen M├╝ckenstiche
  • Und alles ├╝bliche Pers├Ânliche wie Schlafanzug, Zahnb├╝rste, Seife, Str├╝mpfe, Hosen,
  • Kosmetik, Medikamente …
  • Alles sollte in eine Reisetasche, Schlafsack evt. extra, und ein Handgep├Ąckst├╝ck passen.

Was nicht gestattet ist und Sie deshalb bitte zuhause lassen:

Laptops, Alkohol, Drogen.

1. Schultag 2016/2017: 5. September 2016 | 25.07.2016

Herzlich willkommen an der Emil Molt Akademie!

Wir freuen uns auf das kommende Schuljahr mit Ihnen.

Zum 1. Unterrichtstag laden wir Sie hiermit herzlich ein.

Am                 Montag, 05. September 2016

um                  9.00 Uhr

in die             Emil Molt Akademie, Kuhligkshofstr. 4, 2. O.G., 12165 Berlin Steglitz

Bitte kommen Sie in die 2. Etage. An diesem Tag lernen Sie vor allem Ihre Mitsch├╝lerinnen und Mitsch├╝ler sowie das

Kollegium und die Unterrichtsr├Ąume der Emil Molt Akademie kennen.

Sie erhalten wichtige Informationen zur Ausbildung. Diese Einf├╝hrung wird bis ca. 14:00 Uhr dauern. Siehe Unten. F├╝r den ersten Tag gen├╝gen Schreibzeug und Papier. Alle weiteren ben├Âtigten Materialien werden wir Ihnen dann nennen.

Das gesamte Kollegium freut sich auf Ihre Teilnahme und wir w├╝nschen Ihnen einen guten Start in das Schuljahr 2016/17.

Bringen Sie bitte ggf. den alten Sch├╝lerausweis oder ein Lichtbild f├╝r einen neuen Sch├╝lerausweis mit und ├╝berpr├╝fen Sie ob wir alle ben├Âtigten Unterlagen erhalten haben und bringen Sie ggf. die fehlenden Unterlagen mit.

Falls Sie Fragen haben, ist das Sekretariat noch bis 28.07.2016, vormittags zu erreichen, ansonsten ab dem 22.08.2016 wieder. Wenn es dringend ist, bitten wir um eine Nachricht per E-Mail.

2016 Projektwoche

2016 Projektwoche

ÔÇ×Corpus Delicti“, von Juli Zeh | 03.06.2016

┬áÔÇ×Corpus Delicti“, von Juli Zeh ÔÇô Aufgef├╝hrt von der FOS 2S 14

ÔÇ×(ÔÇŽ)Gesundheit ist das Ziel des nat├╝rlichen Lebenswillens und deshalb nat├╝rliches Ziel von Gesellschaft, Recht und Politik. Ein Mensch, der nicht nach Gesundheit strebt, wird nicht krank, sondern ist es schon.“ (Fiktives Zitat ├╝ber ÔÇ×Gesundheit als Prinzip staatlicher Legitimation“, von Heinrich Kramer)

Stellen Sie sich vor, jede einzelne Handlung von Ihnen wird ├╝berwacht und ausgewertet: Es wird Ihnen vorgeschrieben, wie viel Sport Sie wann zu erledigen haben, was und wieviel Sie essen m├╝ssen, Sie m├╝ssen regelm├Ą├čig Ihre Blutwerte untersuchen lassen, Ihre Partner werden durch ├ťberpr├╝fungen der Immunsysteme ermittelt und selbst ihr Urin wird kontrolliert. Klingt Schrecklich? In Juli Zehs Drama ÔÇ×Corpus Delicti“ (2007) ist dies┬┤ Wirklichkeit.

Das Sciene-Fiktion Drama spielt in Deutschland im Jahre 2057. Das politische System ÔÇô eine Gesundheitsdiktatur ÔÇô nennt sich die METHODE. F├╝r Gef├╝hle und Emotionen bleibt dort kein Platz. Durch einen Fehler des ÔÇ×perfekten Systems“ verliert die Protagonisten, Mia Holl, ihren Bruder Moritz Holl. Nach Moritz┬┤ Tod macht Mia eine spannende Entwicklung durch: Von einer Methodenanh├Ąngerin zur Methodengegnerin oder auch von einer Rationalistin zur Emotionalistin.