Fachoberschule

Die Fachoberschule ist im Rahmen des Bildungsangebots der Emil Molt Akademie die logische Fortsetzung im Anschluss an die einj√§hrige Berufsfachschule bzw. die zweij√§hrige Berufsausbildung zum Kaufm√§nnischen Assistenten. Wir erm√∂glichen Sch√ľlern und Sch√ľlerinnen, die diese Bildungsg√§nge abgeschlossen haben, den Zugang zum Studium. Hinzu kommen Interessenten von anderen Schulen, die nach ihrem Mittleren Schulabschluss (MSA) oder im Anschluss an eine Berufsausbildung unsere Fachoberschule besuchen.

Ein guter Mittlerer Schulabschluss ermöglicht den Besuch der zweijährigen Fachoberschule. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder nach mehrjähriger Berufstätigkeit steigen Sie direkt in die einjährige Fachoberschule ein.

Die Fachoberschule hat verschiedene Fachrichtungen. Seit 2004 gibt es an der Emil Molt Akademie (ehem. Kant-Akademie) die Fachrichtung Wirtschaft, im Sommer 2008 startete die Fachrichtung Gesundheit und Soziales ‚Äď Schwerpunkt Sozialp√§dagogik.

Die Studierf√§higkeit der Sch√ľler ist das wesentliche Ziel der Fachoberschule. Mit dem erfolgreichen Abschluss erwerben Sie die Allgemeine Fachhochschulreife, die zum Studium aller Fachrichtungen an Fachhochschulen in der Bundesrepublik Deutschland berechtigt.

Neben dem Studium verbinden sich mit der allgemeinen Fachhochschulreife weitere interessante berufliche Perspektiven. Sie √∂ffnet den Zugang zur gehobenen Verwaltungslaufbahn bei √Ąmtern und Beh√∂rden. Oder Sie erwerben, aufbauend auf eine Berufsausbildung und die Fachoberschule an einer Berufsoberschule, die allgemeine Hochschulreife.

Am Ende des Bildungsganges finden zentrale Abschlusspr√ľfungen in den F√§chern Deutsch, Englisch, Mathematik statt sowie in ihrer jeweiligen Fachrichtung Wirtschaft bzw. Sozialp√§dagogik.