Generation Club – eine Performance | 24.05.2019

Plakat Generation Club
Wir, die Berliner Jugend, finden in den Clubs der Großstadt unsere Zuflucht. Hier beginnen wir gemeinsam das Ritual, wir lassen die alte Welt zurück und feiern die „Sonderwelt“: den Ausstieg, die Grenzüberschreitung. Jede/r darf sein wer er/sie möchte, jede/r bekommt eine zweite, dritte oder vierte Chan- ce. Hier gibt es keine Zeit, keinen Zeitdruck. Wir tanzen, Stun- den, Nächte, tagelang. Wir verschwenden uns, gemeinsam im Rhythmus, gegen die Erinnerung an Leistungsdruck und Indi- vidualitätszwang. Wir schwingen die Hüften, gönnen uns einen Kuss, rebellieren gegen die Einsamkeit, verausgaben unsere Körper und kommen endlich an im „Hier und Jetzt“. Willkom- men in unserem Club der Träume. Ob die Türsteher*innen dich reinlassen, können wir dir noch nicht garantieren, aber versu- chen solltest du es auf jeden Fall, denn:
„Berlin is for dreamers – believers in change – even when we don’t know how to – we just experiment. Utopia is here where the magic happens – like a child scientist naive and madde- ning Berlin is for dreamers – trusting in life that in the midst of the chaos – we will survive. Love will survive – oohoo oohoo – love will survive – oho – love will survive!“ (Song von Alice Rose)

Mittwoch, den 29.05.2019 in der Emil Molt Akademie
10 Uhr und 19 Uhr

Montag, den 3. Juni 2019 im Zelt auf dem Tempelhofer Feld
19:00 Uhr

Abschlussklasse, Emil Molt Akademie
Regie: Rabea Kiel