Aktuelle Termine

  • Montag,
    26.
    August
    2019
    Freitag,
    6.
    September
    2019

    Liebe Schülerinnen und Schüler,

    wir freuen uns, dass wir in der vierten Schulwoche vom 26.8.-6.9. 2019 mit Ihnen zusammen auf „Erlebnisfahrt“ aufs Land, auf den größten, europäischen Demeterhof nach Juchowo in Polen fahren können.

    Wir fahren gemeinsam mit den SchülerInnen des 1. Ausbildungsjahres der 2-jährigen Berufsfachschule (SozialassistInnen und Kaufmännische AssistentInnen) Ziel dieser Reise ist das gegenseitige Kennenlernen außerhalb des schulischen Alltags.

    Beim praktischen Tun lernen sich SchülerInnen und LehrerInnen besser kennen. Davon profitiert nach unseren Erfahrungen der vergangenen Jahre das gute soziale Miteinander an unserer Schule sowie die konstruktive Zusammenarbeit in den dann folgenden Ausbildungsjahren.

    Wir werden zusammen und teilweise in Kleingruppen täglich bei der Zubereitung der Mahlzeiten helfen, praktisch handwerklich arbeiten (u. a. im Kräutergarten und Kuhstall), lernen, spielen, spazieren gehen ... Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie mit 3 bis 5 anderen SchülerInnen (nach Geschlechtern getrennt) in einem gemeinsamen Zimmer schlafen werden.

    Für die Fahrt entstehen Ihnen, außer etwas Taschengeld, keine weiteren Kosten, da wir, um den europäischen Austausch zu fördern, Unterstützungsgelder aus dem Erasmusprogramm der Europäischen Union erhalten.  
    Jede/-r von Ihnen muss vor der Fahrt einen TeilneherInnenvertrag unterschreiben, bei noch nicht Volljährigen die Erziehungsberechtigten. Diesen Vertrag erhalten Sie voraussichtlich in der zweiten Schulwoche. Sollte der Vertrag von Ihnen oder Ihren Eltern nicht unterschrieben werden, können Sie leider nicht an der Fahrt teilnehmen.
    Des Weiteren erhalten sie noch Informationen bzgl  Handynutzung, Alkoholkonsums, Zigaretten, etc.. auch dazu wird es eine Vereinbarung geben, die von Ihnen bzw. Ihren Erziehungsberechtigten  unterschrieben werden muss.
    Damit sie nicht überrascht werden, weisen wir jetzt schon einmal darauf hin, dass Sie in der zweiten Woche viel Papier bekommen, auf dem sie unterschreiben müssen.  

    Wir möchten Sie jetzt schon darum bitten, sich um eine sog. Rote Karte zu kümmern. Sie benötigen diese Karten, da wir im Ausbildungskontext immer wieder mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. Weitere Informationen dazu entnehmen sie bitte dem extra Schreiben anbei.

    Anreise: Montag (26.8.2019) Treffpunkt 8:00 Uhr in der EMA, Monumnentenstrasse 13,B … Abfahrt 8:30 mit dem Reisebus

    Nehmen Sie sich bitte Essen und Trinken für die Reise mit, wir werden ca. 5 Stunden unterwegs sein. In Juchowo angekommen erwartet uns Kaffee, Tee und Kuchen.

    Rückreise: Freitag (6.9.2019) 15:00 Uhr, Eintreffen an der EMA gegen Abend.

     

    Mitzunehmen:

    • Wettergemäße Arbeitskleidung für Draußen
    • Regenkleidung
    • Feste Schuhe/Wanderschuhe
    • Hausschuhe, dicke Socken oder „Schläppchen“
    • Sportsachen
    • Handtuch
    • Ohropax bei Bedarf
    • Schreibunterlagen/Papier, Schreibstifte und Buntstifte, Schere
    • Antimücken Spray und Salbe gegen Mückenstiche

    Und alles übliche Persönliche wie Schlafanzug, Zahnbürste, Seife, Strümpfe, Hosen, Kosmetik, Medikamente ...

    Alles sollte möglichst in eine Reisetasche passen bzw. so, dass sie ein Gepäckstück mitnehmen

    Was nicht gestattet ist und Sie deshalb bitte zuhause lassen:

    Laptops, Alkohol, Drogen.

     

    Sollten Sie dazu noch Fragen haben, richten Sie diese bitte per e-Mail an Herrn Dr. Staudacher s.staudacher@emil-molt-akademie.de oder Frau Ulzhöfer b.ulzhoefer@emil-molt-akademie.de.

    Wir sehen uns am ersten Schultag und freuen uns auf diese Unternehmung mit Ihnen,

    herzliche Grüße

    Dr. Adrian Staudacher,  Britta Ulzhöfer

  • Donnerstag,
    29.
    August
    2019
    Sonntag,
    1.
    September
    2019

    Learning from the Bees | Berlin 2019 ist die zweite einer Reihe von Konferenzen, die den Honigbienen
    gewidmet sind und 2018 vom Natural Beekeeping Trust in Amsterdam gestartet wurde. Diese Veranstaltung,
    die aus einem zweitägigen Workshop der Waldbienenhaltung/ Zeidlerei und einer zweitägigen Konferenz besteht, zielt darauf ab, einen fachübergreifenden Dialog zwischen Imkern, Land- und Forstwirten und anderen zu
    fördern. Während der Konferenz werden wir uns mit der Frage befassen: “Wie können wir uns gemeinsam
    eine alternative Zukunft für die Bienenhaltung vorstellen, die stärker auf die Natur ausgerichtet ist und von
    dem profitiert, was die Bienen brauchen?”

    Mit anderen Worten: “Was können wir von den Bienen lernen?”

    Hast du Freunde, die davon profitieren könnten, etwas über die natürliche Imkerei
    zu lernen? Dann leite diesen Newsletter an sie weiter, um die Verbreitung
    naturnaher Methoden zu unterstützen. 
    Lasst uns diesen Tanz zusammen tanzen!

     

    Bienen-Baum_9010-c-Silke-Meyer-8-1.jpg

     

    Klicke hier, um mehr über das Programm, unsere Referenten und vieles mehr zu erfahren.

    www.LearningFromTheBeesBerlin.de (Deutsch)
    www.LearningFromTheBeesBerlin.com (English)

    contact: <rissenheinz@gmail.com>