Liebe Menschen an der EMA,
in Zeiten wie diesen werden neue Ideen geboren. Yolima Fernandez und Daniela Pleyer stellen hier eine vor, unterstützt von Marian Conens.
Wir alle bemühen uns, durch diese Zeit gut hindurch zu kommen. Es gibt einige Herausforderungen zu meistern. Viel Zeit vor dem Computer und wenige Zeit für echte Begegnungen sind im Moment unser Alltag.
Doch wo schöpfen wir Kraft, wo tanken wir auf? Wo finden wir einen Rhythmus oder atmen tief durch? Wo dürfen wir ohne Erwartung nur im Augenblick sein?
In kurzen Videos werden wir Möglichkeit des Zu-Sich-Kommens, des Im-Körper-Seins und des Auftankens zeigen. Wir laden alle Interessierten, Schüler*innen, Kolleg*innen und Mitarbeitende der EMA herzlich ein, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen zum Mitmachen, Ausprobieren und Einlassen. Anfang der Woche laden wir ein kurzes Video hoch, schicken den Link und schon kann es losgehen! Video anschauen und dann ohne Computer drinnen oder draußen nachmachen im eigenen Tempo, im eigenen Rhythmus, sooft und solange es guttut. Vielleicht macht es einfach Spaß und stärkt uns!

Viel Freude an der „Tankstelle“ der EMA!

Zukünftig findet ihr neue Videos auch unter dem Reiter /Schulleben/
Hier das erste Video:

YouTube Video starten
Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.