Es gibt noch freie Ausbildungsplätze!

Auch in den Sommerferien können Sie sich bei uns noch bewerben oder beraten lassen.
Wir sind für Sie zu folgenden Zeiten telefonisch unter 01573 3718637 erreichbar:

Montags: 15 - 17 Uhr
Dienstag: 9 - 14 Uhr
Mittwochs: 16 - 19 Uhr
Donnerstags: 14 - 18 Uhr
Freitags: 11 - 16 Uhr

Sie können uns weiterhin auch unter 030 68 402 86 10 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.
linie grün ZeichenflächeDie Emil Molt Akademie ist die erste staatlich anerkannte waldorfpädagogische Berufsfachschule und Fachoberschule Berlins. «Wirtschaft verstehen und sozial handeln können» lautet unser Leitbild.
Wir qualifizieren Dich für Wirtschaft und Sozialwesen entsprechend den heutigen Anforderungen an moderne Bildungs- und Berufswege. Das Ziel unserer Schule ist die umfassende Bildung unserer Schüler. Du profitierst von einer profunden fachlichen Ausbildung verbunden mit persönlichkeitsbildenden Elementen aus künstlerischen Fächern, angeleiteten Praktika oder Exkursionen.

Die Emil Molt Akademie ist eine staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft. Unsere Fachoberschule mit den Fachbereichen Wirtschaft und Sozialpädagogik ermöglicht Dir den Zugang zum Fachhochschulstudium.

Wir ermöglichen Dir die Berufsausbildung zum/zur Kaufmännischen Assistenten/in in der Fachrichtung Informationsverarbeitung (EDV), die Ausbildung zum/zur Sozialassistent/in sowie seit 2013 die Ausbildung zum/zur anthroposophisch orientierten Heilerziehungspfleger/in. Dieser HEP-Ausbildungsgang erfolgt seit 2019 berufsbegleitend in Teilzeit und dauert vier Jahre.

Seit mehr als 12 Jahren bietet unsere berufsbildende Akademie jungen Erwachsenen Perspektiven und Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Träger der Akademie war von 2008 bis 2014 der gemeinnützige Schulverein Emil Molt Schule e.V., seit 2015 ist die Rudolf Steiner Bildungszentrum gGmbH Träger der Akademie.linie grün ZeichenflächeSekretariat:

Bei Fragen rund um unsere Akademie wenden Sie sich gerne an unser Sekretariat. Bei Beratungsbedarf zu Bildungswegen wird Frau Schefer sie für ein persönliches Gespräch an einen Kollegen vermitteln.

Frau Schefer

Telefon:
+49 30 / 68 402 86 10
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!